Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum

Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum (http://78.47.139.25/index.php)
-   Porsche Tuning (http://78.47.139.25/forumdisplay.php?f=27)
-   -   G Modell Motor mit mehr Leistung kleine Diskussion und Input von Euch gewünscht (http://78.47.139.25/showthread.php?t=26599)

christian032 24.03.2018 13:38

G Modell Motor mit mehr Leistung kleine Diskussion und Input von Euch gewünscht
 
Hallo zusammen,

mein 3,2 Liter Carrera ist inzwischen ja fahrlesitungsmäßig .. sagen wir mal etwas in die Jahre gekommen. Ich mußte neulich gerade wieder lesen, daß es ein BMW 530 d mit angeblich nur 265 PS auch schon unter 6 s auf 100 km/h schaffen soll.

Nun könnte man sich ja mal einen 997 S beschaffen. Aber erstens wird auch bei dem Modell immer noch die Haltbarkeit der Motoren diskutiert und zweitens ist mir das eingentlich zu viel Auto, zu groß, zuviel Elektronik, zuviel Umweltschutz und was weiß ich Gedöns, welches man mit sich rumschleppt incl. sinnfreiem Bordmonitor .. das ist meine persönliche Meinung und es soll sich niemand angegriffen fühlen.

Was also tun ? Ich siniere darüber, ob ich mir einen anderen Motor für mein G Modell beschaffen könnte.

Schreiben wir mal ein wenig Lastenheft:

Leistungsgewicht wie ein 997 => 997 = 1490 kg Leergewicht, mein 911 laut Papieren 1210kg. für die Vergleichbarkeit beim 997 75 kg für Fahrer und Gepäck abziehen, da ich davon ausgehe, daß die Angabe alt wirklich Leergewicht war und neu incl. 75 kg Fahrer und Gepäck. Macht dann für den 997 1415kg (das ist gar nicht so viel .....)

=> 1415kg/385PS = 3,67 kg/PS
=> für den Wunschmotor 1210kg/3,67(kg/PS) =329 PS

hmm... na sagen wir mal 300 PS

weitere Lastenhefteinträge

Basismotor ? Mein 3,2 Liter soll dafür nicht herhalten, sondern für die spätere Möglichkeit der Rückrüstung erhalten bleiben.

Hubraum ist durch nicht zu ersetzen, außer mehr Hubraum

=> Hubraum 3,8 l

elektronische Einspritzung

nur Verwendung von Serienteilen, keine super Spezial Motorsport Teile, die im Falle eines Falles entweder nicht mehr erhältlich oder sehr teuer sind.

hohe Lebensdauer / Robustheit .. = 300.000 km Normalfahrerbetrieb
(müßte mit 300 PS aus 3,8 L eigentlich erfüllt sein)

Der Stammtischwert 0-100 km/h bitte in unter 4 Sekunden


Getriebe: ist ein 915. Könnte auch erstmal so bleiben.

Höchstgeschwindigkeit ist eh egal, wäre damit dann aber mit ca. 245 limitiert.
ggf. 4. und 5. Gang etwas länger ?

Antriebswellen und Gelenke müssen vermutlich verstärkt werden. Gibt es sowas für so eine Fahrzeug/Motor Kombination ?

Alles muß verlustfrei wieder rückbaubar in den Originalzustand sein.



jetzt freue ich mich auf Euren Input.

Insbesondere Erfahrungsaustausch von Leuten, die sowas schon besitzen.

Tipps für Werkstätten, die einen solchen Motor haben oder machen könnten.

Notwendiges Budget

Was sagt ein normales 915 er Getriebe Bj 1986 dazu ?

Schlußwort:
Ja ich weiß, daß ich mir mein Original G Modell damit etwas versaue, daher auch meine Anforderung nach der vollständigen Rückrüstbarkeit.
Nein, ich möchte mir nicht lieber einen 997 kaufen. ;-)


ich freue mich auf die Diskussion

Danke schon mal an Euch und viele Grüße


Christian

d911o 24.03.2018 17:09

Hi Christian,
mit dem 915er Getriebe kommst du nicht in die von dir gewünschten Leistungsregionen. Also lege den 3.2er Motor samt 915er Getriebe beiseite und beschaffe einen 993er Motor mit 3.8 Liter Hubraum und lasse dafür ein Getriebe umbauen, so dass es in deine Karosse passt. Es gibt irgendwo in Süddeutschland Jemanden, der baut solche Getriebe, die dann ohne Karosserieänderungen reinpassen. Leider lässt mich gerade mein Gedächtnis im Stich, mir fällt der Name (Gerhard Rau ???) nicht ein. Denke auch daran, eine stärkere Bremse einzubauen, z.B. eine vom 911 Turbo.
Grüße, Dirk

Stefan917/10 24.03.2018 18:39

Wenn du das konsequent machen möchtest musst du bereit sein richtig viel Geld zu verbrennen welches du nie mehr zurück bekommst. Motor, Getriebe, Bremse, Fahrwerk und das drumherumg schätze ich - je nach Arbeiten am Motor- zwischen 25 und 45 Mille.

Sollte das für dich in Ordnung sein kannst du den Weg gehen.

Wenn du beim 3.2er bleiben möchtest und den Motor mit einem guten P/L Verhältnis optimiert haben willst würde ich dir Dirk Michel in Ober-Mörlen ans Herz legen. Der kann auch Bremse und Fahrwerk.

d911o 24.03.2018 19:05

Zitat:

Zitat von Stefan917/10 (Beitrag 210233)
Wenn du das konsequent machen möchtest musst du bereit sein richtig viel Geld zu verbrennen welches du nie mehr zurück bekommst. Motor, Getriebe, Bremse, Fahrwerk und das drumherumg schätze ich - je nach Arbeiten am Motor- zwischen 25 und 45 Mille.

Sollte das für dich in Ordnung sein kannst du den Weg gehen.

Wenn du beim 3.2er bleiben möchtest und den Motor mit einem guten P/L Verhältnis optimiert haben willst würde ich dir Dirk Michel in Ober-Mörlen ans Herz legen. Der kann auch Bremse und Fahrwerk.

:up::up::up:
Dirk Michel's SC mit 993 Motor und KMS-Zündung/Steuerung ist ein Hammerteil.
Grüße, Dirk

christian032 22.04.2018 16:47

Hallo zusammen,

so nach ein wenig Zeit mal wieder geschaut. Danke für Euren Input. Das das viel Geld kostet, welches man vermutlich nicht (vollständig) wiederbekommt, ist mir klar. Das genannte Budget habe ich auch so ganz grob gerechnet. Und daher auch die Überlegung, den Antriebsstrang zu tauschen, denn den originalen werde ich nicht verbasteln, auch nicht mit irgendeiner Optimierung. Wenn ich Geld ausgebe, dann suche ich schon irgendwas um die 300 PS und Hubraum ist grundsätzlich auch erstmal durch nichts zu ersetzen, außer mehr Hubraum ;-).

Am liebsten wäre es mir, ein komplettes Fahrzeug als schönes Spaßmobil aufzubauen. Aber bei der Preisentwicklung, die die G Modelle hingelegt haben, erscheint mir das finanziell noch weniger sinnvoll.

Das die Bremsen mitziehen müssen, denke ich auch. Umbau auf Turbo finde ich aber auch nicht zwingend gut, da die Teile extrem teuer sind. Die Bremse ist zwar nach wie vor gut, aber ebend auch nur gut, nicht überragend. Mir war so, als wenn hier auch mal der Umbau auf andere leistungsfähigere Bremsen diskutiert worden ist, die sich finanziell im Rahmen bewegen.

Danke zunächst einmal für Eure Gedanken zu dem Thema. Weitere sind natürlich immer gerne gesehen.
Insbesondere, wenn jemand noch mal einen link zu einer Bremsenoptimierung ab von der Turbobremse hat.

Viele Grüße und einen schönen Restsonntag


Christian

Porsi 23.08.2018 12:54

Frag doch mal bei Firma RUf nach - die haben bestimmt das passende für dich :) Aber günstig wirds wohl auch nicht, wie alles was man richtig macht !


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2018 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG