Elfertreff.de
 
 
 
 
       

Zurück   Elfertreff - Das 911 & Porsche Forum > Fahrzeugforum für Porsche 911 > Porsche 911

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.07.2012, 18:19
Benutzerbild von Schimmi
Schimmi Schimmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Wuppertal
Beiträge: 31
Schimmi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Öl wird zu heiß

Hallo,
bei längeren Fahren über 160 km geht meine Ölanzeige bis kurz vor dem roten Bereich , danach fahre ich lieber nicht mehr so schnell.
Sollte aber nicht richtig sein.
Kann es der Ölkühler sein der verschutzt ist, wenn ja , wie kann ich ihn am besten reinigen?? Oder sind es die Ölschläuche , und wie reinige ich die ??

Danke für eure Tipps
Holger
__________________
Mein Motto :Wer langsamer fährt wird länger gesehen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.07.2012, 20:12
Benutzerbild von Einstieg
Einstieg Einstieg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.2009
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 2.723
Einstieg befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
911

Zitat:
Zitat von Schimmi Beitrag anzeigen
Hallo,
bei längeren Fahren über 160 km geht meine Ölanzeige bis kurz vor dem roten Bereich , danach fahre ich lieber nicht mehr so schnell.
Sollte aber nicht richtig sein.
Kann es der Ölkühler sein der verschutzt ist, wenn ja , wie kann ich ihn am besten reinigen?? Oder sind es die Ölschläuche , und wie reinige ich die ??

Danke für eure Tipps
Holger
Hallo Holger,
das ist unnormal.
Ölstand ist geprüft? mit dem Peilstab?
Wird der Frontölkühler warm oder bleibt er kalt.
Erst danach würde ich weiter forschen und bis dahin behutsam fahren.
Mit luftgekühlten Grüßen aus dem Bergischen Land
Bernd
__________________
Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung
911 SC, 9/78, MJ 79, 180 PS, Motor 930/03, H - Zulassung, teilrestauriert, 260 tkm, grandprixweiß, Turbolook, Schiebedach, Turbobremse vorn, dp 11, polierte Füchse, 9J, 225/50/15 und 11J, 285/40/15, "matching numbers"
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2012, 21:06
Benutzerbild von CaliCarScout
CaliCarScout CaliCarScout ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2010
Ort: West Coast (USA)
Beiträge: 1.412
CaliCarScout befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi,

bevor du nun anfaengst, dein auto zu zerlegen, sollten wir pruefen, ob nicht dein geber oder die anzeige vielleicht defekt ist.

Auto also 'warm'fahren, bis die anzeige ueberdurchschnittlich hoch ist (du brauchst nicht das gsamte rote spektrum zu erkunden). Abstellen, haube oeffnen und einfach bei 'eindruck' pruefen, ob dein motor ueberdurchschnittlich heiss ist:
  • Rauch?
  • Geruch?
  • Beim oeffnen der oelkappe rauch?
  • Riecht das oel 'verbrannt'?
  • Hoerbare thermo-geraeusche vom motorblock?
Wenn du dir nicht sicher bist, wie sich ein heisser motor anfuehlt, dann kannst du dir ein infrarot-thermometer besorgen (leihen?) und auf die oelwanne halten ...

Cheerio
William
__________________
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2012, 19:39
Benutzerbild von Schimmi
Schimmi Schimmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Wuppertal
Beiträge: 31
Schimmi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ok ,
dann mach ich mal ne Tour und werde auf all eure Sachen achten,
sie befolgen und euch berichten

danke bis dann Ho
__________________
Mein Motto :Wer langsamer fährt wird länger gesehen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.08.2012, 10:48
Benutzerbild von Schimmi
Schimmi Schimmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Wuppertal
Beiträge: 31
Schimmi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
soooo,
hab dann mal ne Tour gemacht und kann euch sagen .......
Öl ist genug drin, die zwei Ölschläuche und auch der Kühler werden
heißbis kurz vor ROT, dann fahr es wieder langsam weiter.Bin nicht sicher ob ich dann auch einen Leistungsverlust habe , kommt mir aber so vor. Bei ca 150 auf der Graden kommt kein Schub bei Vollgas.
Könnte auch ein falsches Öl die Ursache sein???
Wegen der Dick(Dünn)flüssigkeit und so???
Oder hat einer von Euch eine Lösung???

Danke und Grüße Holger
__________________
Mein Motto :Wer langsamer fährt wird länger gesehen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.08.2012, 12:23
Guido S Guido S ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2003
Ort: Lembeck
Beiträge: 2.514
Guido S befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
moin,

@ william,


Zitat:
und auf die oelwanne halten

stell mal ein bild davon ein....


wenn der ölkühler warm wird, genug öl drin ist und die kiste bei hoher leistungsanforderung heiß wird kann das sein das der deutlich zu mager läuft was den leistungsmangel und die temperatur erklärt.


guido
__________________
RE-GP 930

http://www.schuchert-kfz.de/
http://www.ogrt.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.08.2012, 15:40
Benutzerbild von CaliCarScout
CaliCarScout CaliCarScout ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2010
Ort: West Coast (USA)
Beiträge: 1.412
CaliCarScout befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Guido,

ich versuche die probleme erst mal mit einfachen massnahmen einzukreisen. Das beschriebene problem ist/war, dass die oeltemp zu hoch anzeigt. Da der fehler (vielleicht) im geber oder der anzeige selbst liegen kann, hab' ich vorgeschlagen, erst mal abzuklaeren, WELCHE komponente im system kaputt ist. Ergo: kontaklose Infrarot thermometer - anzeige ablesen, thermometer auf den motor halten und so mal ungefaehr feststellen:
hohe anzeige, heisser motor = motorproblem;
hohe anzeige, kalter motor = anzeigenproblem

Natuerlich kannst du damit nicht die eigentliche ursache feststellen, aber zumindest weisst du ja schon mal, an welcher seite am auto du arbeiten musst.

Als erfahrener mechaniker und professioneller troubleshooter ( und nicht trouble-maker?) bin ich mir sicher, dass du das ja kennst ...

Cheerio
William
__________________
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.08.2012, 20:02
Benutzerbild von dirk
dirk dirk ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: x
Beiträge: 6.448
dirk befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Moin,
@William: Vermutlich bezieht sich der Spruch auf die "Ölwanne"...
@Guido: William lebt in den Staaten, Du solltest also nicht jedes deutsche Wort auf die Goldwaage legen, dass die Luftis Trockensumpfschmierung haben, weiss er auch

Gruß,

Dirk.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.08.2012, 20:39
Guido S Guido S ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2003
Ort: Lembeck
Beiträge: 2.514
Guido S befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
moin,


is schon klar, deswegen fragte ich ja auch nach einem bild wie er das thermometer auf die "ölwanne" hält.

guido
__________________
RE-GP 930

http://www.schuchert-kfz.de/
http://www.ogrt.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.08.2012, 22:10
Benutzerbild von Schimmi
Schimmi Schimmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Wuppertal
Beiträge: 31
Schimmi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Danke schon mal,
am freitag seh`n wir weiter , da wird an allen Ecken Hitze gemessen, und Ursachenforschung betrieben . Halte euch auf dem Laufenden.
__________________
Mein Motto :Wer langsamer fährt wird länger gesehen
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.08.2012, 16:28
Benutzerbild von Schimmi
Schimmi Schimmi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.2012
Ort: Wuppertal
Beiträge: 31
Schimmi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
So jetzt wird es wieder heiß , leider,,,,,,

hier ein paar Daten :sc 83ger : Ölanzeige letzter weißer Strich vor rot,
Ölkühler vorne : 102 c
Ölschlauch oben : 109 c
unten : 78 c
Öltank : 106c
Ölventil beim Tank vorm Rad: oben 76 c
unten 98 c
Ölkühler unterm Motor : 112 c

mehr hab ich nicht , liegt aber doch alles im Rahmen.
haben aber festgestellt , das aus dem Auspuff nicht viel Druck hinter dem Abgas ist. Ergo : Vorschalldämpfer oder Auspuff zu ? Deswegen auch der Leistungsverlust , nach längerer Fahrt und heißes Öl ..
Kommt das alles hin ???

Sonniges W-end,,, Holger
__________________
Mein Motto :Wer langsamer fährt wird länger gesehen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.08.2012, 17:18
Benutzerbild von CaliCarScout
CaliCarScout CaliCarScout ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2010
Ort: West Coast (USA)
Beiträge: 1.412
CaliCarScout befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Holger,

excellent! Zumindest wissen wir, dass dein oel wirklich warm wird und damit ist ein 'anzeigefehler' mal ausgeschlossen.

Du hast mir die idee mit dem erhoehten rueckstaudruck schon fast vorweg genommen. ich wuerde als naechstes auf den kat tippen. Wenn die sich aufloesen, dann brechen schon mal groessere stuecke ab, die sich dann bei betriebstemperaturen verkeilen. Die heissen abgase stauen sich dann auf (Staudruck) und vermindern die leistung betraechtlich.

Das zu ueberpruefen ist schwierig. Am besten das auto auf eine buehne und dann mit der faust (vorsichtig) dagegen schlagen. Manchmal kann man die abgebrochenen stuecke dann hoeren ...

Du kannst natuerlich auch gleich eine abgastest machen lassen. Wenn der kat im eimer ist, dann sind's auch deine werte ..

Was aber auch wieder an der spritversorgung liegen kann: zu mager ... Aber bevor wir die dose der Pandora oeffnen, wuerde ich mich erst mal auf den kat konzentieren.

Cheerio
William
__________________
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem!

Geändert von CaliCarScout (10.08.2012 um 17:20 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.08.2012, 12:55
Benutzerbild von Thomas911sc
Thomas911sc Thomas911sc ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 110
Thomas911sc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo Zusammen,

auch ich hatte mit meinem 83 dieses Problem.
Ursache für das ansteigen der Öltemperatur war kein mechanischer Fehler, wie Thermostate, Ölkühler, Leitungen etc. Eindeutige Ursache war eine zu magere Gemischaufbereitung, die im oberen Drehzahlbereich zu einer Erhöhung der Verbrennungstemperatur führte. Der CO-Werte lag im Stand bei 0,225 % und wurde auf 2,3 % verändert. Bei Volllast liegt nun das Maximum bei 120°C.
allerdings habe ich zusätzlich noch vom Röhrenkühler auf den Lamellenkühler umgerüstet.
__________________
Grüße vom Niederrhein

Thomas

911SC Cabrio, 4/83, 3,0L, 204PS, H-Zulassung, "matching numbers", 158 tkm, Grandprixweiß.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.02.2013, 10:53
summit summit ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.2012
Ort: Augsburg
Beiträge: 151
summit befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hallo,

das Innenleben vom Kat lässt sich über den Anschluß der Lambdasonde mit einem Endoskop überprüfen.

Zur Kontrolle vom Luft/Kraftstoff Verhältnis im Fahrbetrieb empfiehlt sich ein AFR-Meter mit Datalogger. Beim Innovate LM 2 kann bei Bedarf auch ein analoges Lambdasonden-Sprungsignal zur DME übermittelt werden.

Grüße, Armin
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2001-2013 by Elfertreff.de - Sämtliche PORSCHE Bezeichnungen und Logos unterliegen dem Copyright der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG ! Das Forum ist ein unabhängiges Forum und hat keinen Bezug zur Porsche AG